23.05.2016 PEGIDA in der Neustadt – das Chaos blieb aus

PEGIDA marschierte am Montag, den 23.05.2016 durch die Dresdner Neustadt.
Hooligans kündigten an „Linksextreme Gewalt bekämpfen – holen wir uns die Neustadt!“ Treffpunkt war 17:30 Uhr Ackis Sportbar am Straßburger Platz. Dort stiegen etwa 70 Personen in die Straßenbahnlinie 13 Richtung Mickten um von der Haltestelle Bautzener/ Rothenburger Straße zur PEGIDA Kundgebung zu gelangen. Weiterlesen

Verfolgungsjagd in Dresden 20.03.2015

Polizei jagte Opel Vectra durch Dresden

Ein Schock für die Anwohner in der Dresdner Südvorstadt. In der Nacht rasten mehrere Polizeiautos mit Blaulicht auf der Budapester Straße, verfolgten einen Opel Vectra mit drei Männern.

Die Polizei wollte den Opel bei einer routinemäßigen Verkehrskontrolle gegen 0.05 Uhr in Prohlis Uhr stoppen, doch dann drückte der Fahrer plötzlich aufs Gas, raste davon.
Sofort nahm die Streife die Verfolgung auf, forderte über Funk Verstärkung. Mehrere Streifenwagen schossen dem Fluchtauto auf der S172 hinterher, versuchten die Unbekannten zu stellen. Weiterlesen

Terrorangst, Verschwörung und ein Verbot – 19.01.2015

Am Montag, den 19.01.2015 verbot die Dresdner Polizei alle für diesen Tag geplanten
Demonstration, sowie dazugehörige Gegenveranstaltungen, nach „Terrordrohungen“ gegen PEGIDA-Mitbegründer Lutz Bachmann.
Die Allgemeinverfügung, die zum Verbot aller Versammlungen in Dresden führte, kam in einer Zeit zustande, in der Europa noch unter den Eindrücken nach des Anschlags auf die Satirezeitschrift „Charlie Hebdo“ am 07.01.2015 in Paris stand. Weiterlesen